VEGAN FOR FIT - 30 TAGE CHALLENGE

Tag 9
Freitag, 29.03


Morgens
Müsli mit Sojamilch

Abends
Abends bin ich zu meinem Papa gefahren und habe mit ihm zusammen Tagliatelle Blognese auf vegane Art gekocht. Die Nudeln sind Zucchini Streifen und die Bolognese mit Tofu gemacht.
Sehr lecker! :)




Tag 8
Donnerstag, 28.03

Morgens
Müsli mit Sojamilch
und selbtsgemachte Croutons aus zwei Brotscheiben

Abends
Pizza bei Freunden selber gebacken (vegetarisch)
mit Feldsalat
später noch Himbeervodka mit Sahne(Milch)

Tag 7 
Mittwoch, 27.03


Morgens
Müsli mit Sojamilch

Mittags
Da ich bei einer Freundin geholfen habe, ihr Zimmer zu streichen, habe ich bei ihr gegessen und dort gab es Bauerntopf mit Hackfleisch, das erste mal Fleisch seit meiner veganen Zeit

Abends
Himbeershake mit Sojamilch
später noch m&ms(wieder gesündigt) 
einen Apfel und den Saft von einer Zitrone





Tag 6
Dienstag, 26.03




Morgens
Müsli mit Sojamilch

Mittags
Barlauchnudeln mit Rahmsoße
vorm Abend noch eine Portion Müsli

Abends
2 Stück Pizza von Pizza Hut (Kino)





Tag 5
Montag, 25.03


Morgens
Müsli(Hafer, Dinkel, Sonneblumenkerne) Bananenchips, Sojamilch

Mittags
Erbsen mit Joghurt-Zitronensoße und Basilikum

Abends
Erbsen und Möhren in Rahmsoße, dazu habe ich Abends noch Alkohol mit Sahne getrunken und Chips gegessen, Schande über mich





Tag 4
Sonntag, 24.03

Heute gings nach dem Frühstück dann endlich wieder nach Hause

Morgens
Knuspermüsli und eine Tasse Rosentee

Mittags 
Gleiches wie gestern: Eisbergsalat, Mais, selbstgemachte Croutons(diesmal mit Brot) und Öl-Dressing

Abends
Kartoffeln und Möhren mit Sojasprossen(Mungobohnenkeimlinge)
und als Nachtisch Blaubeeren mit ein wenig Sojamilch und Agavendicksaft c:


Tag 3
Samstag, 23.03

Den dritten Tag habe ich bei einer Freundin verbracht und konnte mich deshalb nicht so ganz an die Rezepte halten habe mich aber soweit wie möglich beschränkt 

Morgens
Knuspermüsli (leider mit viel Zucker :/) , Milch

Mittags
Eisbergsalat, Mais, Gurke, selbstgemachte Croutons aus Toastbrot(nicht gut geeignet :DD), Dill-Öl Dressing (aus der Tüte)

Abends
Da ich diesen Abend immernoch nicht zu Hause geschlafen habe, gab es zu den Filmen, die wir geguckt haben dann nur eine Packung Bio-Maiswaffeln
und später nochmal eine Schüssel Knuspermüsli vorm Schlafen 
Tag 2
Freitag, 22.03
Zweiter Tag etwas verspätet, da ich direkt nach dem Abendessen los musste und noch unterwegs war und das ganze Wochenende auch nicht zu Hause war :)

Morgens
Müsli (Hafer, Dinkel, Sonnenblumenkerne) Bananenchips, Blaubeeren, Sojamilch
Image and video hosting by TinyPic

Schule
drei Möhren und einen Apfel

Mittags
Eine Scheibe Brot mit selbstgemachten Avocado-Basilikum Pesto ( welches mir allerdings leider kaum geschmeckt hat )

 Abends
Super leckerer selbstgemachter Salat, den ich auf jeden Fall öfter machen werde :)
Feldsalat, Rucola, dünne Gurken- und Möhrenstreifen, Mais, rote Zwiebel, selbstgemachte Croutons(Brotwürfel, Öl, Salz), Basilikum-Tomatencreme als Dressing(eingelegte Tomaten, Basilikum, Agavendicksaft, Öl, Wasser, Salz, Pfeffer)

TAG 1
Donnerstag, 21.03


Morgens: 
Früchtemüsli; Haferflocken, Dinkelflocken, Sonnenblumenkerne, Erdbeeren, Bananenchips, Berberitzen, Agavendicksaft, Sojamilch

Schule:
3 Äpfel

Mittags:
Bärlauchnudeln

Abends:
Zucchinistreifen mit Tomatencreme und Basilikum

Heute war ich zum ertsen mal einkaufen für meine Challenge und habe erstmal einige wichtige Sachen für eine gesunde und vegane Ernährung besorgt (: Der erste Tag viel mir ziemlich leicht; das Essen zubereiten hat Spaß gemacht und zwischendurch hatte ich auch kaum Hungergefühl :) Nach dem Abendessen darf ich allerdings nichts mehr essen, was mir glaube ich schwer fallen wird. Rauchen werde ich ab heute versuchen möglichst einzustellen, habe heute extra immer geteilt, um die Packung leer zu bekommen, damit ich morgen aufhören kann :D ! 


Sojamilch - Feldsalat - Rucola - Basilikum - getrocknete Tomaten - Avocado - Zucchini - Blaubeeren - Knoblauch - Sojaprossen - Zitronen - Berberitzen - Agavendicksaft - Möhren - Erbsen - Grüner Tee


Agavendicksaft 
Alternative zum Zucker
Ist 1,4 mal süßer als Zucker 
doch viel gesünder 
Gut zum zubereiten von veganen Speisen geeignet



Avocado
Reich an Omega-9-Fettsäuren
Enthält viel Fett
Guter Ersatz für Fleisch und Käse
Vitamin E und Kalium



Zitronen
Reich an Vitamin C
Sehr gesund in Tees
Steigerung der Konzentration 
und Leistungsfähigkeit





Berberitzen
Auch Sauerdorn genannt
Reich an Vitamin C
Heilwirkung 
(Verdauung, Fettverbrennung)





Mungobohnenkeimlinge
Auch Sojasprossen genannt
Ersatz zu Nudeln und Reis
Oder auch als Salat










Hier entsteht ein Blog-Tagebuch über meine 30 Tage Challenge mit dem Buch "Vegan for Fit"  von Atilla Hildmann mit Rezepten, Fitnesstipps und Motivationsanlagen. :)
Anfangswerte:
90-72-86
59 kg
160 cm 

Ein letztes mal einen richtig fetten Brownie essen! c:




1 Kommentar:

flying away hat gesagt…

Danke für dein liebes Kommentar :D
Meine Figur ist eher vererbt, da hatte ich da wohl Glück :)

Naja, ich hoffe, dass deine Challenge erfolgreich wird.♥